Spitzenmusik und Vogelgezwitscher: Ein Broocker Abend voller Premieren

04. September 2020 | Presse, Print, Vorpommern Kurier

BROOCK. „Dieses Konzert wird mir mit Sicherheit mein ganzes Leben lang in Erinnerung bleiben“, wusste Ursula Haselböck schon vor dem ersten Ton an diesem Mittwochabend in der historischen Reithalle neben dem Schloss Broock. Durchaus mit etwas Aufregung in der Stimme. Zum einen, weil sie gerade erst mit dem September-Beginn offiziell die Leitung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern von Markus Fein übernommen hat und dies also die erste derartige Veranstaltung unter ihrer Regie darstellte. Zum anderen, weil die Intendantin und ihr Team nach dem Corona-Lockdown sozusagen musikalisch einen Neustart unter erschwerten Bedingungen vollzogen. Und obendrein beeindruckte sie der Ort der Premiere mit seiner Geschichte und seinen Zukunftsaussichten. „Das ist eine ganz besondere Entdeckung für mich“, schwärmte die Frau, bevor sie den Musikern die Bühne überließ..  …

Von Stefan Hoeft

Unsere nächsten Veranstaltungen