Alte Dame lässt Schloss Broock jung erscheinen

23. Dezember 2019 | Print, Vorpommern Kurier

BROOCK. Dass in der Weihnachtszeit sehr viel Heimlichkeit steckt, das weiß schon jedes Kind. Doch die Überraschung, die hinter dem Türchen steckte, das in der Adventszeit in Broock geöffnet wurde, die hatte es tatsächlich in sich: Das Team vom SpendenCafé Schloss Broock, es handelt sich dabei um eine private Initiative, die Christian Schmidt, Projektleiter der Schloss Broock GmbH & Co. KG, initiiert hat, nahm die Kaffeegäste mit auf eine Zeitreise ins Broock des 20. Jahrhunderts. Mechthild von Bülow, Enkeltochter von Adolph von Seckendorff und eine Nichte des letzten Barons von Seckendorff auf Broock, der bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts auf dem Schloss residierte, hat ihre Kindheitserinnerungen an Broock auf Tonband aufgenommen. Diese Aufnahme stammt aus dem Jahr…

Von Ulrike Rosenstädt

Unsere nächsten Veranstaltungen