Schloss Broock: Die Zeit der toten Augen soll 2021 enden

14. Februar 2021 | Presse, Print, Vorpommern Kurier

Broock. Von außen und oberflächlich betrachtet scheint sich nach der Übernahme durch Monika und Stefan Klinkenberg noch nicht viel getan zu haben für die Schlossanlage Broock. Abgesehen von Bauzaun und großem Kran vor dem einst herrschaftlichen Hauptgebäude sowie dem Blechplatten-Notdach obenauf. Und selbst wenn der Blick ins Innere offenbart, dass innerhalb des vergangenen Jahres die seit Jahrzehnten verschwundenen gewaltigen Geschossdecken durch neue aus Beton ersetzt wurden, sprich erstmals wieder eine durchgängige Etagen-Struktur besteht, so handelt es sich dabei doch „lediglich“ um die Notsicherung der Ruine. …

Von Stefan Hoeft

Unsere nächsten Veranstaltungen